Versicherungen und Geldanlage

Der Zweck jeder Versicherung ist es, ein Risiko bzw. eine Gefahr abzufedern. Lebensversicherungen dienen in Österreich der finanziellen Vorsorge für die Pensionszeit (Geldanlage), der Absicherung von Angehörigen oder von Krediten.

Die wichtigsten Lebensversicherungen

Im Bereich Leben und Altersvorsorge haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, eine Versicherung abzuschließen. Z. B.

Eine Lebensversicherung ist in Österreich eine sehr sichere Form der Geldanlage. Es lohnt sich ein Vergleich der zahlreichen Angebote!

Versicherungssumme und Prämienhöhe

Vor dem Abschluss einer Versicherung überlegen Sie am besten Ihre Ziele: Z. B.

  • welches Risiko Sie absichern wollen
  • welche Versicherungssumme dafür passt
  • welches Kapital Sie aufbauen möchten
  • welche Prämienhöhe Sie sich über einen langen Zeitraum leisten können

Die Höhe der Prämie (Beiträge an die Versicherung) richtet sich in der Regel nach der Höhe der Versicherungssumme und den vereinbarten Leistungen. Gerade bei einer Erlebensversicherung einigen Sie sich auf eine garantierte Versicherungssumme. Diese zahlt der Versicherer am Ende der Laufzeit auf einmal oder als laufende Rente an Sie aus.

Der Geldanlage-Tipp

Es gibt in Österreich in der Regel die Möglichkeit einer Stundung von Versicherungs-Prämien, einer Prämienfreistellung bzw. eines vorzeitigen Rückkaufs. Letzterer bedeutet in der Regel ein Verlust. Gerade in den ersten Jahren decken Ihre Zahlungen die Abschluss- und Verwaltungskosten bzw. den Ablebensschutz bei Ablebensversicherungen ab.

Für die Geldanlage bzw. zum Kapitalaufbau eignen sich die klassische Erlebensversicherung oder eine fondsgebundene Lebensversicherung. Eine kombinierte Er- und Ablebensversicherung ist in vielen Fällen sinnvoll. Mitunter ist es von Vorteil, eine getrennte Erlebens- und/oder Ablebensversicherung abzuschließen. Die prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge ist ein speziell auf Östereich zugeschnittenes Angebot. Ein Vergleich lohnt sich!