Geldanlage in Sachwerte

Zu den Sachwerten zählen in Österreich z. B. Immobilien und Gold. Sie gelten als sicher, da sie immer einen (Substanz)-Wert behalten. Eine Geldanlage in Sachwerte sollte einer langfristigen Strategie folgen. Sei es als Vorsorgemöglichkeit über eine Immobilie im Privatbereich oder für den Eigenbedarf. Gold bewährte sich in der Vergangenheit als Krisenwährung.

Die Geldanlage in Immobilien

Viele Menschen in Österreich träumen vom Wohnen in den eigenen vier Wänden. Für viele ist es ein Lebensziel, eine Eigentumswohnung oder ein Einfamilienhaus zu besitzen.

Gernerell gesagt, schaffen Menschen sich eine Immobilie entweder zum Wohnen oder zum Vermieten an. Ein weiteres Feld der Geldanlage sind der Kauf von Zinshäusern im städtischen Bereich. Ein genauer Vergleich lohnt sich!

Die Immobilien-Rendite: Ziel einer direkten Investition in Sachwerte und einer anschließenden Vermietung ist es, eine Rendite zu erzielen. Die Rendite drückt das Verhältnis der jährlichen Erträge zur Investition aus. Oder anders formuliert: Was habe ich ausgegeben, was bekomme ich dafür wieder rein. Eine Rendite erzielen Sie auch mit einem gewinnbringenden Verkauf.

Wenn Sie indirekt in Sachwerte investieren, z. B. in Immobilienfonds, dann können Sie jährliche Fondserträge erwarten. Achtung: Die Sachwerte stehen im Eigentum anderer und Fondserträge können ausbleiben.

Die Geldanlage in Gold

Gold zieht Menschen von jeher magisch an, da es ein sehr seltenes Edelmetall ist. Viele Menschen in Österreich besitzen Gold in Form von Münzen, Schmuck oder Goldbarren. Gold gilt als krisensicher und unverwüstlich. Es unterliegt keiner laufenden Entwertung wie Geld und gilt daher als Inflationsschutz. Nur: Gold wirft keine Zinsen ab.

Bedenken Sie immer, dass der Goldpreis stark schwanken kann. Sein Wert ergibt sich aus der jeweiligen Situation von Angebot und Nachfrage. Bei einer höheren Nachfrage steigt der Goldkurs. Erhöht sich das Angebot, dann sinkt er.

Geldanlage in Diamanten?

Der Geldanlage-Tipp

Ein Immobilienkauf will gut überlegt sein. Damit das Grundstück, die Eigentumswohnung oder das Haus langfristig Freude machen, achten Sie unbedingt auf folgende Faktoren: die Widmung eines Grundstücks, die Lage einer Wohnung oder eines Hauses, die Bausubstanz, die Instandhaltungskosten und die Erreichbarkeit.

Was der Kauf von Gold betrifft: Bei einem Höhenflug des Goldpreises warten Sie besser ab. Kaufen Sie erst, wenn die Nachfrage nachlässt. Ein genauer Vergleich lohnt sich!