Bezahlen mit Prepaid-Kreditkarten

Als bargeldloses Zahlungsmittel sind Kreditkarten weltweit bekannt – sowohl in Österreich als auch im Ausland. Eine Prepaid-Kreditkarte funktioniert wie z. B. eine Telefonwertkarte auf Guthabenbasis (prepaid = im Voraus bezahlen).

Die Vorteile auf einen Blick

  • Ohne Bonitätsprüfung: Die Anbieter verzichten auf eine Bonitätsprüfung, z. B. beim KSV 1870. Genauso wenig haben Sie einen Einkommensnachweis zu erbringen.
  • Ohne Kontoverbindung: Eine Prepaid-Kreditkarte erhalten Sie ohne Kontoverbindung. Das Angebot reicht von Karten für Private bis zu Business-Lösungen. Manche bieten z. B. zusätzlich eine Reiseversicherung an.
  • Volle Kostenkontrolle: Da nur das aufgeladene Guthaben für Einkäufe bzw. Buchungen zur Verfügung steht, verfügen Sie über eine volle Kostenkontrolle. Dieses Zahlungsmittel schützt vor Überschuldung oder dem Kontoüberziehungen.
  • Wieder aufladbar: Es gibt Karten, die Sie immer wieder aufladen können.
  • Weltweit und im Internet einsetzbar: Das Angebot an Prepaid-Kreditkarten ist vielfältig. Sie ist – genauso wie die “normale” Kreditkarte – weltweit einsetzbar.
  • Bequeme Nutzung: Das jeweilige Guthaben können Sie bequem online, per Telefon oder per SMS abfragen. Das ermöglicht einen steten Überblick über die vorhandenen Finanzen bzw. Ihre Geldanlage.
  • Sicherer als Bargeld: Im Gegensatz zu Bargeld ist ein Guthaben auf einer Prepaid-Kreditkarte sicherer. Es ist im System des Anbieters gespeichert und bei Verlust oder Diebstahl stellt dieser eine Ersatzkarte aus.

Kosten einer Prepaid-Kreditkarte

In Österreich bietet eine Vielzahl an Firmen, Banken bzw. Kreditinstituten und Organisationen Prepaid-Kreditkarten an. Einige verlangen eine Registrierungsgebühr, Jahresgebühr oder Spesen für das Aufladen des Guthabens bzw. für Fremdwährungen. Manche limitieren das mögliche Guthaben, andere bieten die Prepaid-Kreditkarte ohne Limitierung an.

Behebungen von Bargeld sind in der Regel kostenpflichtig. Die Gebühren unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Ein Vergleich lohnt sich!

Kostenlose Prepaid-Kreditkarten in Österreich

Der Geldanlage-Tipp

Besonders im Urlaub und für Internetkäufe kann eine Prepaid-Kreditkarte von Vorteil sein. So vermeiden Sie “Käufe auf Pump”.

Sie eignet sich insbesondere auch für junge Menschen (Taschengeldkonto) oder für Erwachsene, die mit einer schlechten Bonität kämpfen. Ebenso wird sie als Geschenk, Alternative zu Reiseschecks, für Lohn-/Gehaltsauszahlungen, uvm eingesetzt. Ein Vergleich der Angebote lohnt sich!